WohnForm – selbständig Wohnen

20. Februar 2018

Wohnform Die intensivtherapeutische Phase der medizinischen Rehabilitation ist abgeschlossen? Und jetzt? Jetzt heißt es wieder selbständig zu Wohnen, den eigenen Alltag zu bewältigen, die Freizeit selbständig zu gestalten – kurzum am Leben teilzuhaben. Für viele der Patienten und ihrer Angehörigen eine neue große Herausforderung, verbunden mit vielerlei sehr verständlichen Ängsten und Sorgen, aber auch mit ganz alltagspraktischen Hindernissen. Welche Bedingungen muss meine Wohnung, mein soziales Wohnumfeld mit sich bringen? Wie organisiere ich eine kontinuierliche und zuverlässige Bedarfs-Unterstützung, wenn ich keinen Anspruch auf eine 24 Std. Betreuung habe? Wo kann ich auf eine verlässliche und hochqualifizierte ambulante Therapieversorgung zurückgreifen? Wer ermittelt…

weiterlesen ›

Frühbucherrabatt 2018

12. Januar 2018

Frühbucherrabatt* – noch bis zum 28.02.18 sichern! Sichern Sie sich Ihren Frühbucherrabatt* für Wohnkosten-Selbstzahler zuzüglich zu Ihrem Treuerabatt bis zum 28.02.18 !

Info- und Beratungstage 2018

22. November 2017

Informations- & Beratungstage 2018 im ‚LogoZentrum Lindlar‘ Sie möchten unser Zentrum und unsere intensive Therapie kennenlernen? Dann möchten wir Sie herzlich zu einem unserer ‚Informations- & Beratungstage‘ einladen!

Erfahrungen aus 26-jähriger Intensiv-Sprachtherapie

21. November 2017

Sprache (wieder-) erlernen heißt teilhaben am Leben in unserer sprachlichen Gemeinschaft – Intensiv-Sprachtherapie zeigt und ebnet Ihnen den Weg dahin. Erfahrungen aus 26jähriger Intensiv-Sprachtherapie von Dr. Volker Middeldorf, LogoZentrum Lindlar Sprache verstehen und Sprache gebrauchen können – gesprochen und geschrieben – heißt teilhaben am Leben innerhalb unserer sprachlichen Gemeinschaft, in unserer zivilisierten, kultürlichen und demokratischen Welt. Demjenigen, dessen Spracherwerb erschwert ist, z.B. dem sprachentwicklungs-verzögerten Kind (SEV, SES) muss geholfen werden, in unsere sprachliche Gemeinschaft hinein zu wachsen und in unserer Kultur und in der Welt des Wissens Fuß zu fassen. Demjenigen, der seine Sprache im Laufe seines Lebens mehr oder…

weiterlesen ›

Empfehlungen für aphasisch Betroffene

28. August 2017

Empfehlungen für aphasisch Betroffene Erfahrungen aus über 5000 Intensiv-Therapien seit 1991 – von Dr. Volker Middeldorf Vielen Betroffenen, die einen Schlaganfall oder andere Hirnschädigungen erlitten haben, fällt es schwer, ihre Sprache so zu gebrauchen wie vorher. Sie haben nämlich Probleme, Sprache zu verstehen oder Wörter zu finden. Unter Umständen klappen das Lesen und Schreiben auch nicht mehr so wie früher. In vielen Fällen kommt es „nur“ zu dezenten, recht unauffälligen, in anderen Fällen aber zu sehr dramatischen Erscheinungen, die mit dem Fachbegriff „Aphasie“, auf Deutsch „Sprachverlust“ bezeichnet werden. Wenn das Großhirn arbeitet [das passiert immer, wenn wir etwas tun], dann…

weiterlesen ›

Aphasietherapie in Deutschland

7. August 2017

Kolumne von Dr. Middeldorf in der Zeitschrift APHASIE 4/2017   Aphasietherapie in Deutschland – mal unwirksam, mal wirksam ? Einige kritische Anmerkungen von Dr. Volker Middeldorf, Lindlar Was ist das Merkwürdige an der Aphasietherapie ? Bei dem einen Patienten scheint sie besser zu wirken als bei dem anderen Patienten. Der eine macht beobachtbar von Woche zu Woche Fortschritte, der andere scheint über Wochen und Monate auf der Stelle zu treten und sich in seiner Sprachrestitution keinen Millimeter voran zu bewegen. Erfasst man die Aphasie und ihre Therapie phänomenologisch, dann wird deutlich, dass die Aphasie durch ihre große Vielfalt der Symptome…

weiterlesen ›