Training am Fahrsimulator

(Wieder) Fahren lernen! Der Fahrsimulator bereitet Sie auf die Fahrschule vor Viele unserer Patienten haben den Wunsch wieder mobil zu sein. Sie möchten Ihre Fahrerlaubnis wieder erwerben. Dies ist auch schon vielen gelungen. Hilfreich dabei ist der Fahrsimulator. Er bereitet unsere Patienten auf alle möglichen Fahrsituationen vor. Er trainiert die geteilte Aufmerksamkeit und hilft, gewohnte Abläufe neu zu verinnerlichen. Der …

Transkranielle Gleichstromstimulation tDCS

Seit Juni 2018 bietet das LogoZentrum Lindlar die therapieunterstützende Behandlungsmethode transkranielle Gleichstromstimulation tDCS an. Die tDCS wird im LogoZentrum Lindlar vorrangig in der Aphasietherapietherapie eingesetzt. Bei der tDCS werden zwei Elektroden auf dem Schädel des Patienten platziert. Während der konventionellen Therapie (z.B. Training der Wortfindungsleistungen, Benenntraining) fließt ein schwacher Strom über die Schädelknochen hindurch auf das Gehirn. Verschiedene Studien zeigen, dass …

Einsatz von Tablets in der Logopädie

Smartphones und Tablets haben zunehmend Einzug in unser alltägliches Leben gehalten. Sie dienen als Kommunikationsmedien und erleichtern den Alltag oder stellen einen Spaßfaktor durch diverse Applikationen dar. Deshalb setzen wir auch im LogoZentrum Lindlar nun Tablets in der Logopädie ein. Sie dienen unseren Patienten mit Sprach- und Kommunikationsstörungen als Hilfsmittel, um über soziale Medien wieder Kontakt zu ihren Freunden und …

Pflege als Therapie

Eine weitere Säule zur (Wieder-) Erlangung der Selbständigkeit Seit über 27 Jahren bietet unser Haus intensive Sprachtherapie, Ergo- und Physiotherapie (medizinisch-orientierte Rehabilitation) sowie Alltagskompetenz- und PC/IT-Training (sozial-und beschäftigungsorientierte Rehabilitation) an. Ziel unserer Arbeit ist es, dem Betroffenen zu mehr Selbständigkeit und somit zu mehr Teilhabe am Leben zu verhelfen. Für diejenigen, die sich nicht selbständig versorgen können und auf Hilfe …

Sprachverlust (Aphasie) nach Schlaganfall, was sollte ich wissen ?

von Dr. Volker Middeldorf, Lindlar Vielen Betroffenen, die einen Schlaganfall erlitten haben, fällt es schwer, ihre Sprache so zu gebrauchen wie vor dem Schlaganfall. Sie haben nämlich Probleme, Sprache zu verstehen oder Wörter zu finden. Unter Umständen klappen das Lesen und Schreiben auch nicht mehr so wie früher. In vielen Fällen kommt es zu dezenten, recht unauffälligen, in anderen zu …